Skip to main content

Harheim II siegt deutlich gegen Griesheim

Die zweite Mannschaft der SG Harheim hat ihr erstes Saisonspiel am 13. August mit 5:1 bei DJK/SW

Griesheim gewonnen. Auf dem staubigen Hartplatz startete das Team in Abwesenheit von Trainer

Senat Helbet perfekt in die Saison. Markus Falge, Fabio Lazzaro, Francesco Lettieri und zwei Mal

Dominik Pfahl trafen zum letztlich ungefährdeten Sieg der Harheimer.

 

Das Spiel der beiden Mannschaften war vor allem in der ersten Halbzeit alles andere als schön

anzuschauen. Den noch nicht eingespielten Harheimern versprangen auf dem holprigen Platz viele

Bälle, sodass die Kombinationen nicht besonders flüssig waren. Dennoch dominierte die SGH das

Spiel und konnte sich die größeren Chancen erarbeiten. Immer wieder kam Griesheim jedoch aus

dem Nichts zu Gelegenheiten und verpasste mehrfach nur knapp.

Das erlösende 1:0 für Harheim fiel in der 21. Minute. Nach einer Ecke von Lazzaro an den kurzen

Pfosten ließ Pfahl den Ball zu Falge durch, der aus einem Meter Entfernung keinerlei Probleme hatte,

die Kugel per Kopf im Gehäuse unterzubringen. Nur wenige Augenblicke später gelang Pfahl fast das

2:0. Nach einem Fernschuss von Falge konnte er den Abpraller aus kurzer Distanz nicht verwerten.

Torwart Fernando Cardona Zuluaga machte die kurze Ecke dicht und parierte stark.

Erst eine gute Viertelstunde später konnte Harheim nachlegen. Nach einer Flanke von Steffen frei

sprang der Ball einem Abwehrspieler der Gastgeber an die Hand und Schiedsrichter Jens Balzer zeigte

auf den Punkt. Den Strafstoß verwandelte Lazzaro in der 38. Minute souverän zum 2:0 für Harheim.

Die Gäste waren in dieser Phase deutlich am Drücker. Pfahl versuchte es mit einem Heber über den

Torwart vom rechten Sechzehner-Eck knapp am linken Pfosten vorbei. Und nach einem schönen Ball

von Francesco Lettieri in den Lauf von Podein schaffte es Falge am langen Pfosten nicht, die flache

Hereingabe zu verwandeln, sondern verstolperte die Kugel. Die Harheimer schafften es aber nicht,

das 3:0 nachzulegen.

In der zweiten Halbzeit passierte erstmal nicht viel. Nach gut zehn Minuten aber liefen über die Seite

plötzlich drei Gegner mit Ball auf den eingewechselten Harheimer Rechtsverteidiger Philipp Saul zu

und überspielten ihn. Die folgende Flanke verwertete Guiseppe Lettieri unglücklich ins eigene Tor.Zu

diesem Zeitpunkt schien es so, als könnte das Spiel nochmal knapp werden, weil Harheim etwas ins

Straucheln geriet.

In der 60. Minute war es dann aber Pfahl, der den alten Abstand wiederherstellte. Nach einem Schuss

von Falge verwandelte Pfahl den Abpraller volley aus 11 Metern ins Tor. Und nur vier Minuten später

machte Francesco Lettieri den Sieg perfekt. Nach schöner Flanke von Falge versenkte er den Ball zum

4:1 im Griesheimer Kasten. Harheim kontrollierte das Spiel nun nach Belieben und ließ nichts mehr

anbrennen. Den Schlusspunkt zum verdienten Harheimer Sieg setzte erneut Pfahl mit seinem zweiten

Treffer des Tages zum 5:1 in der 86. Minute. Nach Pass von Francesco Lettieri legte Edin Helbet den

Ball 14 Meter vor dem Tor quer, wo Domenik „Pferdefuß“ Pfahl den Ball nach eigener Aussage mit

einem angeschnittenen Heber verwandelte.

Die siegreiche Mannschaft:

1

Maik Tietze

2

Simon Gangel

3

Giuseppe Lettieri

4

Edin Helbet

 

5

Francesco Lettieri

7

Steffen Frei

8

Niklas Podeyn

9

Markus Falge

10

Fabio Lazzaro

11

Dominik Pfahl

12

Yosef Seto

13

Philipp Saul

14

Nikolai Schwarz

Bericht: Philipp Saul