Skip to main content

Auswärtsspiel der Zweiten endet 4:4 bei Bergen II

Am heutigen Sonntag den 01.10.2017 trat die zweite Mannschaft der SG Harheim bei FSV Bergen 2 an. Mit einer Notelf fuhren wir nach Bergen da die erste Mannschaft parallel bei FV Hausen spielte und daher einige Spieler verhindert waren.

1.Halbzeit

Das Spiel begann die ersten 10. min sehr gut. Man lies den Ball laufen, standen sehr kompakt und Torchancen hatten wir auch. Allerdings wurden diese nicht konsequent genug ausgespielt.

Nach 12 min. kassierten wir das erste Gegentor. Aus einem Abwehrfehler heraus legte ein Spieler von Bergen den Ball Richtung 5m-Raum quer und der Stürmer musste ihn nur noch einschieben.

Wir munterten uns als Mannschaft wieder auf und erarbeiteten uns jetzt Chance um Chance. Demzufolge stellte H. Gulzad in der 24. Min. den Ausgleich wieder her. Großen Anteil hat N. Bechheim, der den Ball aus 25m an die Latte setzte. Den zurückspringenden Ball verwertete dann H. Gulzad. Leider dauerte es keine 5 min. und Bergen bekam ein Elfmeter zugesprochen der sicher zur 2:1 Führung verwandelt wurde.

Nach dem Gegentreffer nahmen wir das Spiel wieder mehr in die Hand und F. Lettieri traf 10 Min. später zum erneuten Ausgleich was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war.

Harheim verschoss auch in der ersten Halbzeit einen Elfmeter.

D. Stahl, der Coach S. Helbet vertrat, versuchte die Mannschaft aufzurütteln weil er merkte das das Spiel nicht wirklich so läuft wie geplant. Der Gegner war nicht sonderlich stark, aber wir ließen einfach zu viele Chancen liegen und verteidigten nicht konsequent genug.

2.Halbzeit

Die zweite Halbzeit begann sehr gut und man drengte jetzt auf den Führungstreffer. Allerdings ließen wir weiterhin Chancen liegen und so war es Bergen die in der 70 Min, die das 3:2 erzielten. Kein Wunder, wenn ein Spieler durch das Mittelfeld laufen konnte ohne ernsthaft angegriffen zu werden. Jetzt ließen wir die Köpfe hängen und Bergen übernahm die Kontrolle und so fiel keine acht Minuten später das 4:2 für Bergen wobei unser Tormann die Hand auf den Ball hatte, dieser aber aus der Hand geschlagen worden ist.

Wer jetzt dachte das war es, der täuscht sich. Siegessicher nahm Bergen das Tempo aus dem Spiel. Harheim drückte wieder und so konnte H. Gulzad den Tormann in der 86 min. überwinden. Plötzlich mobilisierte Harheim nochmals alle Kräfte. Zwei Minuten später traf F. Lettieri, der heute ein sehr gutes Spiel machte, aus 25m zum 4:4 Entstand in den Winkel und ließ dem Tormann keine Chance.

Fazit:

Man trat heute zwar mit einer Notelf an, aber trotzdem hätte man diesen Gegner schlagen müssen. Wir haben erneut zu viel Chance liegen gelassen. Wir müssen deutlich an unserer Chancenverwertung arbeiten und dann kommen wir auch wieder in die Erfolgsspur. Ebenso müssen wir konsequenter in die Zweikämpfe gehen, damit der Gegner merkt, dass er nicht mal so einfach durchmarschieren kann. Nächste Woche gegen Praunheim heißt es wieder Gas geben damit die Punkte in Harheim bleiben.